Die 9 wichtigsten IT-Security Veranstaltungen 2023

Die deutsche Wirtschaft lebt von der Fähigkeit, neue Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Auf vielen Gebieten ist sie führend, insbesondere in den Bereichen Automobilindustrie, Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnologie. Das macht sie zu einem attraktiven Ziel für Cyber-Angriffe. Unternehmen in diesen Branchen verfügen oft über wichtige Technologien und geistiges Eigentum. Auch die hohe Vernetzung von Unternehmen und die Abhängigkeit von IT-Systemen erhöhen das Risiko von Cyber-Angriffen.

Aus 2022 kennen wir bereits eine Vielzahl deutscher Unternehmen wie Thyssen-Krupp, Continental, Funke Mediengruppe, Sixt, die Opfer von Cyberkriminalität wurden. In den meisten Fällen mittels Ransomware. Überdies sind aber auch andere Organisationen wie staatliche Institutionen, politische Parteien und NGOs betroffen.

Verhältnismäßig oft werden Schwächen ausgenutzt, die hätten vermieden werden können.

IT-Sicherheit – ein wichtiger Faktor für den Unternehmenserfolg: Wie kann das gelingen?

Mit Fachkräften, die sich regelmäßig fortbilden und sich über gängige Angriffsmuster informieren. Die Kenntnis von Software- und Hardware-Systemen mitbringen und die Fähigkeit besitzen, komplexe technische Prozesse zu verstehen und sicher zu gestalten.

Deutsche Unternehmen sollten sich vergegenwärtigen, wie bedeutend die IT-Sicherheit für den Unternehmenserfolg ist. Bereits der Verlust von wichtigen Informationen genauso wie der Ausfall von IT-Systemen kann zu finanziellen Verlusten führen. Auch das Vertrauen von Kunden und Geschäftspartnern steht auf dem Spiel. Wichtig ist es, IT-Security als digitale Kompetenz zu begreifen und sich auf dem Laufenden zu halten.

Gibt es Defizite im digitalen Wissen bzw. im Umgang mit digitalen Technologien und Prozessen, wird die Digitalisierung ausgebremst. IT-Security als digitale Kompetenz.
agex SECURE:: IT-Sicherheit im Unternehmen verankern. Mit uns die Herausforderung Digitalisierung meistern.

Der Besuch von IT-Security Veranstaltungen lohnt aus mehreren Gründen. Zum einen bieten sie die Möglichkeit, sich fortzubilden und neues Wissen aufzubauen. Zum anderen die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und sich mit anderen Fachleuten auszutauschen. Zusätzlich präsentiert der Markt seine technologischen Entwicklungen und Sicherheitslösungen.

Um Ihnen eine Orientierung im Dschungel der IT-Sicherheitstrends und -lösungen an die Hand zu geben, haben wir Ihnen nachfolgend eine Übersicht mit den neun wichtigsten Präsenzveranstaltungen in Deutschland für IT-Verantwortliche, Entscheider in Sicherheitsfragen, Netzwerkadministratoren, CIOs und Security-Teams zusammengestellt.

Sollten Sie Unterstützung bei der Besetzung von Business Consulting Vorhaben oder bei der Besetzung von IT-Software- und Engineering-Projekten mit den passenden Experten benötigen, sind wir der richtige Ansprechpartner!

Jedes Unternehmen brauche eine klare Strategie, wie es selbst nach einem Totalverlust der IT oder des Rechenzentrums schnell wieder einsatzfähig werden kann.
agex SECURE: Hier finden Sie Hilfestellungen rund um das Thema IT-Sicherheit.

IT-Security Veranstaltungen 2023 – Ein Überblick

1.      IT-Defense 2023

Das Konferenz-Programm der IT-Defense ist eine ausgeklügelte Kombination aus technischen Vorträgen, Round Tables und strategischen Präsentationen von namhaften Referenten. Die IT-Defense 2023 gehört zu den spannendsten Treffen der IT-Sicherheitsbranche. Angesehene IT-Sicherheitsprofis diskutieren und referieren über gegenwärtige Gefahren und technischen Maßnahmen.

  • Termin: 08.-10. Februar 2023
  • Ort: Mainz, Tagungshotel: Hyatt Regency, Malakoff-Terrasse 1 
  • Web: https://www.it-defense.de/it-defense-2023/programm
  • Zielgruppe: IT-Sicherheitsverantwortliche, Entwickler, Administratoren, Netzwerkverantwortliche, EDV-Leiter, IT-Sicherheitsbeauftragte, Datenschutzbeauftragte, Revisoren und Hacker
  • Branche: IT-Sicherheitsbranche

2.      secIT by Heise 2023

Die Kongressmesse secIT in Hannover ist das IT-Security-Event by Heise und Treffpunkt für Security-Anwender und -Anbieter. Hier präsentieren sich Unternehmen der IT-Sicherheitsbranche. Sie zeigen ihre neuesten Produkte, Dienstleistungen und zukunftsorientierten Lösungen in den Bereichen Security, Netzwerktechnologien, Verschlüsselung, Authentisierung und Schutz von Internet-Anwendungen. Konzepte zur Vereinfachung der IT-Infrastruktur und Lösungen zur Senkung von IT-Kosten werden vorgestellt.

Im exzellenten Vortragsprogramm der secIT zeigen Top-Referenten ihr umfangreiches Know-how zu verschiedenen IT-Sicherheits-Themen. Der erste Tag verspricht durch Workshops und Expert Talks tiefe Einblicke in Bereiche wie Notfallmanagement und Cloud Security.

  • Termin: Workshops: 14. März 2023 | Kongressmesse:15./16. März 2023
  • Ort: Hannover Congress Centrum (HCC), Hannover
  • Web: https://secit-heise.de/
  • Zielgruppe: IT-Sicherheitsbeauftragte, Rechenzentrumsleiter, Netzwerkadministratoren und Entscheider in Sicherheitsfragen
  • Branche: IT-Sicherheitsbranche

3.   Rethink IT-Security

Die Rethink! IT-Security Veranstaltung in Berlin bietet bereits zum 10. Mal eine exklusive Plattform, um aktuelle Projekte, Herausforderungen, innovative Technologien & Trends in den Bereichen IT- & Cybersecurity interaktiv zu diskutieren. Kritische Szenarien wie Cyberangriffe, Phishing, Ransomware stehen strategischen Cyber-Resilience, AI & Data Security, Endpoint Protection, Managed Security Services, Vorbeugung gegen Ransomware, Mitarbeiter-Awareness Themen gegenüber.

Aussteller bilden Use- & Business Cases ab und geben Einblicke aus der Praxis. Themenschwerpunkte der Rethink sind u.a.: Cognitive Security, Cloud & Mobile Security, IT-Infrastruktur, Datacenter & Netzwerksicherheit, IOT Security, Security Awareness und Cyber-Resilience Strategien.

  • Termin: 22.-24. März 2023
  • Ort: Titanic Chaussee Berlin, Chausseestraße 30 | 10115 Berlin
  • Web: https://www.rethink-it-security.de/
  • Zielgruppe: CISO’s,IT Security Entscheider
  • Branche: IT-Sicherheitsbranche
Das Beraternetzwerk der agex SECURE setzt sich aus IT-Security Projektmanager, Cloud Security Engineer, Consultanten, Datenschutzberater, Administratoren, Analysten uvm. zusammen.
Sichern Sie Ihre IT vor Cyber-Angriffen. Mit dem Beraternetzwerk der agex.

4.      Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit

Zentrales Thema der zweitägigen Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit wird die Digitale Souveränität sein. Hochrangige Vertreter der deutschen Sicherheitsbehörden, Experten aus Politik, Wirtschaft und dem akademischen Bereich diskutieren über die gefühlte vs. reale Sicherheitslage in der Welt und über Bedrohungen für die kritische Infrastruktur.  

Leiter des Fachgebiets Cybersecurity – Enterprise Security am HPI, Prof. Dr. Christian Dörr, beleuchtet mit den Teilnehmern die verschiedensten Aspekte der Digitalen Souveränität. Als Experte auf seinem Gebiet, analysiert er Bedrohungslagen, entwickelt Methoden und Strategien, um Cyber-Angriffe auf IT Infrastrukturen zu erkennen und effizient abwehren zu können.

5.      EIC –  European Identity and Cloud Conference 2023

Zum zweiten Mal wird Europas führende Konferenz für digitale Identitäten und Cybersecurity die besten Experten aus der ganzen Welt in Berlin versammeln. Teilnehmer erhalten Einblicke in diverse Themenfelder: Sicherung digitaler Identitäten (, z.B. für digitale Lieferketten), Dezentralisierte Identitäten, Kundenidentitäten (CIAM), Zero Trust, Trends in der (mobilen) Authentifizierung, Cloud als Sicherheitsfaktor, Navigieren in der IoT-Welt, um nur einige zu nennen. Die Konferenz bietet den Teilnehmer beste Networking-Möglichkeiten.

6.      24. Datenschutzkongress  

Der 24. Datenschutzkongress gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen für Datenschutzexperten im deutschsprachigen Raum. Fünf Jahre nach der Einführung der DSGVO steht die notwendige Frage im Raum „Wie gelingt die richtige Balance zwischen Datenschutz und datengetriebenen Innovationen und Geschäftsmodellen?“.

Mitdiskutieren werden Prof. Ulrich Kelber, der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, sowie die Landesdatenschutzbeauftragten aus Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Berlin und Hessen. Ebenso wie Vertreter aus der Wirtschaft.

  • Termin: Kongress:23./24. Mai 2023| Workshop: 25.Mai 2023
  • Ort: Pullman Berlin Schweizerhof, Budapester Str. 25, 10787 Berlin
  • Web: https://www.euroforum.de/datenschutz-kongress/
  • Zielgruppe: Betriebliche Datenschutzbeauftragte, behördliche Leiter und leitende Mitarbeiter der Bereiche Datensicherheit, Compliance, Controlling/Revision, Recht, Personal, Marketing/Vertrieb
  • Branche: alle

7.      SicherheitsExpo  

Die SicherheitsExpo in München ist die Sicherheitsmesse mit Kongress für Schutz und Sicherheit in der Wirtschaft. Aussteller präsentieren sich hier in den Bereichen: IT- und Netzwerksicherheit, Datenschutz, Sicherheitstechnik neben Brandschutz und Gebäudesicherheit. Messeteilnehmer können an einem umfangreichen Vortrags- und Tagungsprogramm teilnehmen. Themen sind u.a.  Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, Brandschutz, Wächterkontrolle, IT- und Netzwerksicherheit, Freilandüberwachung und Alarmanlagen.

  • Termin: 28./29. Juni 2023
  • Ort: München, MOC München, Lilienthalallee 40, 80939 München
  • Web: https://www.sicherheitsexpo.de/
  • Zielgruppe: Leiter der Konzern- und Unternehmenssicherheit, Sicherheitsberater, Sicherheitsdienste, IT-Manager, Versicherungen und Behörden
  • Branche: alle Wirtschaftszweige

8.      IT-SA 2023 – IT Security Messe und Kongress

Die IT-SA in Nürnberg bietet ein Bandbreite an Sicherheitslösungen zur Vermeidung von Hackerangriffen, Hardwareausfällen, Insiderkriminalität usw. Des Weiteren finden Sie Angebote zu Awareness, Daten- und Hardwaresicherung, zur Internet-und Netzwerk-Sicherheit, Prüfung und Zertifizierung sowie Speicherlösungen, Zugriffs- und Zugangskontrollen. Verschiedene messebegleitende Veranstaltungen wie Tagungen, Workshops, Tutorien und Mitgliederversammlungen rund um die IT-Sicherheit ergänzen das Angebotsspektrum der IT-SA.

  • Termin: 10.-12. Oktober 2023
  • Ort: MessezentrumNürnberg, 90471 Nürnberg
  • Web: https://www.itsa365.de/
  • Zielgruppe: Entscheider, Experten und IT Sicherheitsbeauftragte
  • Branche: alle Wirtschaftszweige

9. protekt – Konferenz und Fachausstellung für den Schutz KRITIS

Die Messe protekt in Leipzig bringt Betreiber kritischer Infrastrukturen mit Vertretern der Sicherheitsindustrie sowie regulierender Behörden und Organisationen zusammen. Vertreter können sich dort über Themen wie gesetzliche Grundlagen, terroristische oder kriminelle Angriffe, sonstige aktuelle und zukünftige Bedrohungsszenarien, Gefährdungslagen, Risikoabschätzungen und vieles mehr austauschen. Das hochwertige Konferenzprogramm informiert ausführlich über aktuelle Sicherheitstrends und Best-Practice-Modelle zum Erkennen von Schwachstellen und zum Krisenmanagement. Zudem präsentieren Aussteller auf der dazu gehörigen Fachausstellung Ihre Produkte und Systeme.

  • Termin: 08./09.November 2023
  • Ort: Kongresshalle am Zoo Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig
  • Web: https://www.protekt.de/
  • Zielgruppe: KRITIS Betreiber
  • Branche: IT-Sicherheitsbranche
Für Unternehmen und Verwaltungen ist eine hohe IT-Sicherheit überlebensnotwendig und muss fester Bestandteil guten Managements sein.
agex SECURE – Ihre Vorteile auf einen Blick

Sichern Sie Ihre IT vor Cyber-Angriffen.

Wir bieten Ihnen optimalen Schutz durch erfahrene IT-Sicherheitsberater.

Unsere IT-Security Dienstleistungen auf einen Blick: agex Secure.

Automotive: Inhouse-Kompetenzen geraten an ihre Grenzen

Der Innovationszwang der deutschen Automobilindustrie stellt sowohl für Fahrzeughersteller als auch für Zulieferer eine historische Herausforderung dar. Neben der technischen Innovationskraft beschleunigt die Mobilitätswende die Transformationsprozesse in der Automobilbranche enorm.

Im Fokus der Branche: „eigene“ Betriebssysteme, alternative Antriebe (Elektromobilität), autonomes Fahren, neue Mobilitätsangebote wie Carsharing, eine neue Ladeinfrastruktur und die Umgestaltung zur Smart Factory erfordern tiefgreifende Änderungen im Automotiv Sektor. Zudem müssen digitale Dienste intern wie extern weiter ausgebaut werden.

Um Beispielsweise ein optimales Kundenerlebnis zu gewährleisten, werden Investitionen in Plattformen getätigt. Vom ersten Klick, über den Navigator bis hin zum Testdrive und Verkauf wird sich vieles für den Autointeressierten ändern.

Gleichwohl sieht sich intern jeder Fachbereich (Entwicklung Fahrzeugelektronik/ Mechanik/ Produktion/ Beschaffung/Lieferketten/ Rechenzentren/ Softwareentwicklung) mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Hier ist die IT das wichtige Bindeglied. Eine Kooperation zwischen den Fachbereichen ist daher zwingend notwendig.

Die Themenfelder: Big Data, Software, Konnektivität sowie Cybersecurity stehen dementsprechend hoch im Kurs. Und der Bedarf an Fachkräften wie Data Scientist, Softwareentwickler, Security-Spezialisten und DevOps-Experten ist ungebrochen.

Ob die Automotive-Branche mit ihren Inhouse-Kompetenzen diese gewaltige Transformationsaufgabe allein meistern kann, bleibt eine heikle Frage. Es ist eher davon auszugehen, dass der Bedarf an Fachkräften weiter wächst. Damit die großen Herausforderungen dennoch gelingen können, lohnt der Einsatz von externen Fachkräften. Diese können meist kurzfristig mit Ihrem speziellen Know-how Abhilfe leisten.

agex IT vermittelt Ihnen die passenden Experten aus den Bereichen Softwareentwicklung, Datenbanken, IT-Infrastruktur, Engineering und IT-Sicherheit!

Sprechen Sie uns an.
Wir beraten Sie gern.

Kontakt:

Rico Schnur Farias
Telefon: +49 30 – 8321 57 20 55

oder https://agex-it.de/kontakt/

Recruiting bedeutet für uns:

  • Kostenfreie Erstberatung und Bedarfsermittlung
  • Identifizierung der passenden Experten (Active Sourcing)
  • Ausführliche Interviews zur Prüfung der fachlichen und persönlichen Eignung für die besetzende Position
  • Prüfung der Referenzen
  • Vermittlung von passgenauen Experten im IT- und Engineering Bereich

IT-Security Audits – 3 Verfahren

Der Erfolgssockel eines jeden Unternehmens ist die IT, dessen Stabilität und Sicherheit von existenzieller Bedeutung ist. Über IT sind wir intern und extern vernetzt – mit Kunden, Partnern und Kollegen. Wir tauschen komplexe, persönliche und schützenswerte Daten aus und sind stets in Verbindung mit dem Internet. Gerade diese digitale Vernetzung und Kommunikation muss vor potentiellen Gefahren geschützt werden, denn sensible Daten und interne Unterlagen gehören nicht in die falschen Hände.

Um dieses Risiko zu minimieren, gibt es sogenannte IT-Sicherheitsaudits (Security Audits) im Bereich der IT-Security.

Wann steht bei Ihnen das nächste Security Audit an? Und kennen Sie die verschiedenen Verfahren, um Sicherheitslücken und Schwachstellen in Ihrem Unternehmensnetzwerk aufzuspüren?

Wir stellen Ihnen drei Verfahren vor:

Schwachstellenscan
IT-SecurityVerfahren: Schwachstellenscan
IT-Security Verfahren: Penetrationstest
IT-Security Verfahren: Redteaming

Die Auswahl hängt vom Sicherheitsniveau Ihres Unternehmens bzw. des zu testenden Ziels ab. Unsere Stärke: Projekte verstehen, Spezialisten vermitteln und IT-Risiken minimieren.

IT-Security: Wir vermitteln die Experten, die es dafür braucht.

Wir freuen uns auf Sie.

Lesen Sie unter agex SECURE wie Sie Ihre IT sicher machen und den passenden Sicherheitsexperten finden.

IT-Sicherheit: Schutzziele und Begrifflichkeiten

Mit zunehmender Digitalisierung und globaler Vernetzung wächst die Bedeutung von IT-Sicherheit – nicht nur in Unternehmen.

Nahezu jede Branche, die meisten Geschäftsmodelle und fast alle von uns sind von der digitalen Transformation abhängig. Algorithmen, Programme und künstliche Intelligenz bestimmen schon heute unseren Arbeitsalltag. Aber auch das Internet der Dinge oder intelligent vernetzte Technologien sind Zeugen der Digitalisierung.

Was können Unternehmen also tun, um Ihre IT ausreichend zu schützen?

Im Beitrag klären wir auf, welche Gefahren bestehen, welche Schutzziele die IT-Sicherheit verfolgt und beleuchten zum besseren Verständnis die Begriffe: Datenschutz, Datensicherheit, Informationssicherheit und IT-Sicherheit.

Die Sicherheitsbedrohungen für die Informationstechnologie sind vielfältig und steigen laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stetig an. Als Bedrohungen werden Umstände oder Ereignisse verstanden, die prinzipiell die Schutzziele der IT-Sicherheit verletzen und zu einem Schaden führen können.

Grundwerte der Informationssicherheit: IT-Schutzziele

Zu den klassischen Schutzzielen gehören Vertraulichkeit (engl.: confidentiality), d.h. Daten dürfen lediglich von autorisierten Benutzern gelesen bzw. modifiziert werden, dies gilt sowohl beim Zugriff auf gespeicherte Daten als auch während der Datenübertragung. Die Integrität (engl.: integrity) besagt, dass Daten nicht unbemerkt verändert werden dürfen. Zudem müssen alle Änderungen nachvollziehbar sein. Und die Verfügbarkeit (engl.: availability), die Systemausfälle verhindern soll. Der Zugriff auf Daten muss innerhalb eines vereinbarten Zeitrahmens gewährleistet sein.

Weitere Schutzziele können sein: Authentizität (engl.: authenticity), diese bezeichnet die Eigenschaften der Echtheit, Überprüfbarkeit und Vertrauenswürdigkeit eines Objekts. Verbindlichkeit (engl.: non repudiation): Sie erfordert, dass „Kein unzulässiges Abstreiten durchgeführter Handlungen“ möglich ist. Sie ist unter anderem wichtig beim elektronischen Abschluss von Verträgen. Stichwort: elektronische Signaturen. Zurechenbarkeit (engl.: accountability): „Eine durchgeführte Handlung kann einem Kommunikationspartner eindeutig zugeordnet werden.“

Bezogen auf die DSGVO wäre die Resilienz (engl.: resilience) ein wichtiges Schutzziel, d.h. die Widerstandsfähigkeit/ Belastbarkeit gegenüber Ausspähungen, irrtümlichen oder mutwilligen Störungen oder absichtlichen Schädigungen (Sabotagen).

Das BSI nennt als Beispiele für Bedrohungen höhere Gewalt, menschliche Fehlhandlungen, technisches Versagen oder vorsätzliche Handlungen.

Differenzierung der Sicherheitsbegriffe: Datenschutz, Datensicherheit, Informationssicherheit und IT-Sicherheit

Begriffe wie Datenschutz, Datensicherheit, Informationssicherheit und IT-Sicherheit werden im Rahmen ihrer Verwendung oft unterschiedlich, manchmal falsch verstanden und angewendet. Hierfür ist wichtig, die Begrifflichkeiten in den verschiedenen Kontexten und von unterschiedlichen Verwendern der IT-Sicherheitslandschaft zu betrachten und einzuordnen. Wo also liegen die Unterschiede?

Die nachfolgenden Ausführungen sollen – auch im Hinblick auf die jeweiligen Schutzziele und Bedrohungen – als Orientierung für die Abgrenzung dienen.

agex SECURE: Thema Datenschutz
agex SECURE: Thema Datensicherheit
agex SECURE: Thema Informationssicherheit
agex SECURE: Thema IT-Sicherheit

Bei genauer Betrachtung haben die aufgezeigten Begrifflichkeiten teils unterschiedliche Bedeutungen, können sich aber insbesondere im Hinblick auf gewisse Teilbereiche überschneiden.

Sie suchen Experten, die die Widerstandsfähigkeit und Belastbarkeit Ihrer IT-Systeme erhöhen und Sie bei der Abwehr von Sicherheitsbedrohungen unterstützen?

Die Vorzüge externer Experten liegen dabei klar auf der Hand: Sie bieten einen objektiven Blick auf die IT-Sicherheit von Unternehmen, bündeln bereichsübergreifende Kompetenzen und verursachen nur anlassbezogene Kosten.

Wir vermitteln den passenden Sicherheitsexperten für Ihr Vorhaben und beraten Sie gern!

Sei es ein…

  • IT-Security Experte (Administrator/Analyst/ Architekt/ Projektmanager)
  • (externer) Datenschutzbeauftragter
  • Spezialist für Netzwerktechnik und Datensicherheit
  • Experte für Informationssicherheit und Notfallplanung

Ihre Anforderung war nicht dabei oder ist in Ihren Augen sehr speziell?

Sprechen Sie uns an! Bislang konnten wir meist eine Lösung anbieten.