Von Industrie sprechen wir, wenn es um verarbeitendes Gewerbe geht. Die Wachstumsbranche unserer Zeit ist die Informationsindustrie. Es geht um Effizienz, Automatisierung, Biotechnologien und die Organisation des gesellschaftlichen Lebens. Wir reden von Telekommunikation, Transport, Energie, Informationstechnik, Gesundheit, Verkehr, Wasser, Ernährung, Finanzen und Versicherung. Wen wundert es, dass diese Industrien zugleich im Rahmen des IT-Sicherheitsgesetzes als kritische Bereiche eingestuft werden. Aber sie bieten auch ein umfangreiches Entwicklungs- und Wachstumspotential.

Industrie 4.0 – ein Lieblingsstichwort unserer Zeit: die vierte technologische Revolution mit dem Internet der Dinge und Dienste hält Einzug in alle unsere Lebensbereiche. Firmen, die sich mit diesen Themen beschäftigen, suchen Unterstützung für den Auf- und/oder Umbau ihrer Produktionssysteme, aber auch nach entsprechenden Geschäftsprozessen. Die Produktion soll verzahnt werden mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik. Themen hierbei sind IoT, SAP HANA, SCM, ERP, Hosting, Process Consulting, Process Management oder/und Application Management.

App-Entwicklung in der Industrie heißt vor allem, Prozesse zu steuern, sie zu dirigieren. Projektstichworte hierzu sind bisher z.B. responsive Webentwicklung, Data Cubes, Pentaho Data Integration, Oracle und TIBCO, Jaspersoft, BI-Systeme.

Ihr Stichwort ist noch nicht dabei?

Fragen Sie uns! Wir finden den Spezialisten, der auch Ihr Projekt voranbringen kann.

Was aber ist ein Wandlungsprozess ohne Sicherung der Alt-Systeme bis zu ihrer Ablösung? Stichworte aus den letzten Jahren sind OS, MVS, Java, C/C++, AIX. Auch hier stehen Projektpartner bereit, Sie auf diesem Feld zu unterstützen.

Test- und Testautomatisierung sind heute wesentliche Prozesse der Software- und der Produktentwicklung. Ein Bespiel ist der Produkttest: Hierbei werden Aufgabenbereiche, wie die  Testfallableitung, Testfallspezifikation, Testfallimplementierung, Testfallausführung, Fehler-Management angesprochen. Alle bereitgestellten Systembestandteile sind unter Referenzbedingungen sorgfältig zu testen. Aus den Spezifikationsdokumenten sind Testfallspezifikationen abzuleiten und zu dokumentieren. Diese Dokumente sind einem Review zu unterziehen. Schließlich wollen wir im Zug sitzend wohlbehalten unser nächstes Reiseziel erreichen und das Handy sollte ein kluger Begleiter im Alltag sein, kein Problemfall. Leider werden wir Nutzer von der Industrie noch zu oft als Beta-Tester eingesetzt, mit zum Teil überraschenden Ergebnissen, die uns nicht immer begeistern. Wer gut handhabbare Produkte auf den Markt bringt, die im Alltag nicht nur ihre Gebrauchseigenschaften beweisen, sondern Spaß machen und gut aussehen, hat definitiv einen Vorteil im Ringen um Käufergunst und Marktanteile.

Ein wesentlicher Bestandteil der industriellen Entwicklung ist der Sektor Energie. Ohne Strom geht nichts. Aber auch die Energiebranche ist einem tiefgreifenden Umbruchprozess unterworfen. Wie und woraus gewinnen wir zukünftig Energie? Ziele wie Nachhaltigkeit, Effizienz, aber auch Sicherheit und Digitalisierung treiben diese Branche an. Während die erneuerbaren Energien mehr Möglichkeiten zur dezentralen Erzeugung schaffen, bildet die digitale Vernetzung der Energiebranche die Basis für neue Geschäftsmodelle. Die Platzhirsche der Energiebranche, die Energieversorger, müssen sich neu erfinden. „Quereinsteiger“ aus anderen Branchen mischen den Markt auf. Es gibt bereits Konzerne, so zum Beispiel Google, die ihren Energiebedarf immer mehr selbst decken oder im Energiesektor innovativ werden. Daraus ergeben sich auf der anderen Seite Chancen für Startups auf diesem Markt. Nicht zuletzt die Elekromobilität stellt nicht nur an diese Branche große Anforderungen. Ohne eine entsprechende Infrastruktur nutzt das beste Elektroauto seinem Besitzer nichts.

Windkraft und Solaranlagen sind sichtbare Male der Veränderung. Biochemie, physikalische Wandlungsprozesse sind bereits auf dem Vormarsch, um die versiegenden konventionellen Energieträger Kohle, Gas und Öl zu ergänzen, später abzulösen.

Unsere Spezialisten haben Unternehmen dieser Branche unterstützt: Railway and Energy: technische Konzepte und Architekturen für Stromversorgungsanlagen, Batteriesysteme, Konzepte und Umsetzungen bei stationären Energiespeichern und deren Netzintegration sind einige Themen, mit denen sich auseinander gesetzt wird. Exemplarisch ausführbar sind Anforderungen wie Nieder-/Mittel-Spannung, Kenntnisse der relevanten Normen VDE  (oder IEC/EN) wie VDE 0100 Teil  410 und 600, VDE 0831 und VDE 0510, Kostenanalyse, Erfahrung mit USV, Batterie-Installationen, Notstrom-Aggregaten, Leistungselektronik/-Komponenten (Gleichrichter, Konverter, Wandler), Erdungskonzepte, Überspannungsschutz für Innen- und Außenanlagen, vorzugsweise Erfahrung im sicherheitskritischen Umfeld.

Stellen Sie hier Ihre Anfrage